Eins, zwei oder drei?

Keine Erbsenzählerei! Kleinkinder lernen das abstrakte Prinzip des Zählens, lange bevor sie tatsächlich anfangen Mengen und Anzahlen von bestimmten Dingen zu artikulieren. Das zumindest berichtete die “Welt” aus aktuellen Ergebnissen von Forschern,  die Tests zum Zählen bei Kleinkindern durchführten.

Laut dieser Tests, würden schon 15 bis 18 Monate alte Kinder einen Zusammenhang zwischen Zahlwörtern und einer bestimmten Anzahl an Objekten erkennen. Und das, obwohl Kinder normalerweise ab dem zweiten Lebensjahr zu zählen beginnen und sich diese Fähigkeit erst dann immer weiter entwickelt.

In den “Proceedings B” der britischen Royal Society hieß es auch, dass der Lernerfolg ebenso mit dem zählenden Umfeld des Kleinkinds zusammenhinge. Denn: Je öfter die Kleinkinder ihre Eltern und Geschwister beim Zählen beobachteten, desto öfter gehörten diese Kinder zu denen, die mit einem Jahr zählen können.

Also liebe Eltern, zählen Sie statt Erbsen ruhig öfter mal vor sich hin. Zum Beispiel die Anzahl der gewechselten Windeln, der gebügelten Hemdchen oder der gewaschenen Lätzchen…

Tipp: Wo wir schon beim Thema sind – Auf unserem Kinderteppich ZAHLEN von Lorena Canals, können die Kleinen kuschelweich spielen und, wenn Sie älter sind,  sich die Zahlen von 1-9 einprägen.

Kunterbunt, traumhaft, stilvoll – und jetzt ab zu kindermoebelversand.de!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Wissenswertes abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.