Trendy und gefährlich? Trampoline als Spielgeräte

Bei dem Nachbarskind fing alles an. Seit Ostern steht das große runde Ding im Garten und alle Kinder aus der Nachbarschaft bitten fast täglich darum, auch einmal darauf zu hüpfen und zu springen: Die Rede ist vom Trampolin, das bei den Kiddies voll im Trend ist und die Attraktion in Kinderzimmer oder Garten ist.

Doch aller Freude über das Herumtollen auf dem Trampolin zum Trotz, warnen Experten nun vor den Gefahren beim Trampolinspringen. Schließlich sei ein Trampolin kein Spiel- sondern ein Sportgerät, das es mit Bedacht zu nutzen gilt. Das berichtete kürzlich die Frankfurter Rundschau in einem Artikel, in dem auch der Oberarzt Hans-Joachim Kirschner von der Universitätsklinik Tübingen zu Wort kommt.

“In der Notaufnahme der Kinderchirurgie müssen immer häufiger kleine Patienten behandelt werden, die sich beim Trampolinspringen schwer verletzt haben. Wir beobachten immer mehr komplizierte Knochenbrüche vor allem von Ellbogen und Unterschenkeln, aber auch anderer Körperregionen wie der Wirbelsäule, so Kirschner.

Insbesondere, wenn Kinder zu mehreren, also gleichzeitg auf dem Trampolin hüpften käme es zu Unfällen. Allen Eltern sei deshalb geraten, ihre Kinder nie unbeaufsichtigt auf das Trampolin zu lassen.

Kunterbunt, traumhaft, stilvoll – und jetzt ab zu kindermoebelversand.de!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Wissenswertes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.