Baby von Bord – Malaysia Airlines verbietet Babys 1. Klasse

Babyverbot bei Malaysia Airlines

Babyverbot bei Malaysia Airlines

Von wegen Baby an Bord! In der ersten Klasse der Flugzeuge der Fluggesellschaft Malaysia Airlines herrscht Flugverbot für Babys. Eltern, die mit Baby fliegen wollen, ist es lediglich gestattet die Business oder Economy-Klasse zu buchen – die erste Reihe ist nur den kinderlosen reichen Fliegern vorbehalten. Deswegen wurde auf den Einbau sämtlicher Wiegen in allen Boeing 747-400 des Unternehmen verzichtet und auch im neuen Airbus A38 gibt es keine Wiegen mehr für Babys.

Denn die Passagiere der 1. Klasse, so das Magazin Australian Business Traveller nach einem Twitter-Dialog mit dem Airline-Vorstand Tengku Azmil, würden sich durch Babygeschrei und Gejammer in Ihrer Ruhe gestört fühlen. Schlafen sei bei anwesenden Babys unmöglich, so dass sich das teure Ticket so nicht rechtfertigen ließe. Die Konsequenz: Keine Baby-Wiegen in der ersten Klasse von Malaysia Airlines mehr und dafür babyfreie Zone für den erholsamen Schlaf der Erste Klasse-Flieger.

Wiege versus Schlaf? Irgendwie paradox, oder? Was halten Sie von der Haltung von Malaysia Airlines. Denken Sie auch, dass man den Beschwerden der Passagiere nachgehen und Babys aus der ersten Klasse verbannen sollte. Haben frischgebackene Eltern kein Recht auf einen luxuriösen Flug mit ihrem Baby, weil Mitreisende schlafen möchten? Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kunterbunt, traumhaft, stilvoll – und jetzt ab zu kindermoebelversand.de!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Wissenswertes abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.