Tagesmutter oder Krippe – was bevorzugen Eltern?

Tagesmutter versus Krippe

Tagesmutter versus Krippe

In 1,5 Jahren ist es soweit. Dann haben berufstätige Eltern das Recht auf Kinderbetreuung. Denn: Ab 2013 haben alle Kinder ab ihrem 1. Geburtstag laut Rechtsprechung den Anspruch darauf, betreut zu werden. Neben Krippe und Kindergarten sollen 1 Drittel der Kinder einen Platz bei Tagesmüttern- und vätern bekommen.

Doch eine Online-Befragung von Panelbiz Berlin im Auftrag von BABY und Familie hat jetzt gezeigt, dass derzeit lediglich 7,6 Prozent der Befragten mit Kindern im Alter bis zu sechs Jahren den Nachwuchs einer Tagesmutter oder einem Tagesvater anvertrauen würden. Ihre Kinder in die Obhut einer Tagesmutter zu geben empfänden diese Eltern alles andere als optimal.

Genauso wie die Eltern von bis zu 6-Jährigen Kindern sehen das die Eltern von Krippen- und Kindergartenkindern. Eine Alternative seien Tagesmütter- und väter nicht. Auch wenn Sie die Möglichkeit hätten und dadurch finanziell keine Einbußen hinnehmen müssten, würden nur ca. 18 Prozent der Eltern Ihre Kind aus der Krippe oder dem Kindergarten nehmen und zu einer Tagesmutter bringen.

Was meinen Sie als Eltern. Macht es einen Unterschied, ob das Kind in der Krippe/im Kindergarten oder von einer Tagesmutter betreut wird?

Kunterbunt, traumhaft, stilvoll – und jetzt ab zu kindermoebelversand.de!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Wissenswertes abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.