Garantie und Gewährleistung – ist das nicht das Gleiche?

Garantie und Gewährleistung – ist das nicht das Gleiche?   

In einem Haushalt mit Kindern ist nichts sicher! Da kommt es schon mal vor, dass die Lieblingslampe von Mama plötzlich etwas demoliert aussieht, obwohl sie doch noch fast neu ist… Wie ärgerlich und Mama fragt sich natürlich jetzt hat die Lampe noch Garantie oder Gewährleistung? „Mama ist das denn nicht dasselbe?

Nein, ist es eben nicht, auch wenn im Sprachgebrauch die beiden Begriffe fälschlicherweise oft vermischt werden. Wir möchten hiermit kurz, aber dennoch aussagekräftig Licht ins Dunkle bringen und die Unterschiede aufzeigen.

Wir fangen am besten mit der Definition der beiden Begriffe an:

 Garantie

Wenn ein Hersteller von seinem Produkt und der Qualität so überzeugt ist, dass er für einen bestimmten Zeitraum ein problemloses Funktionieren verspricht, dann ist dies eine Garantie. Es gibt bei der Garantie auch eine Beschränkung auf einzelne Teile, aber meist ist das komplette Produkt beinhaltet. Innerhalb dieser Zeit sichert der Hersteller eine unbedingte Schadensersatzleistung zu.

Gewährleistung

Der Verkäufer eines Produktes steht dafür ein, dass die verkaufte Ware bei Übergabe oder Lieferung frei von Mängeln ist und haftet ggf. dafür. Dies gilt auch für Mängel, die zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden aber nicht sofort sichtbar waren und erst später vom Käufer entdeckt werden. Die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate. Im Falle von Gebrauchtwaren kann die Gewährleistungsfrist mittels der AGB oder einer zusätzlichen Vereinbarung auf 12 Monate verkürzt werden.

Was können Sie als Kunde erwarten?       

Im Falle eines Mangel stehen Ihnen folgende Möglichkeiten nach dem Gesetz zu:

  1. Austausch oder Reparatur des Produktes
  2. Rücktrittsrecht (nur in bestimmten Fällen möglich)
  3. Minderung oder Schadensersatz

Kurz zusammengefasst – Garantie ist NICHT gleich Gewährleistung

Die Garantie ist eine freiwillige Entscheidung des Herstellers und die Gewährleistung übernimmt der Händler in jedem Fall, so auch Dannenfelser Kindermöbel.

Sollten Sie zu diesem Beitrag Fragen haben oder noch Unklarheiten bestehen, dann wenden Sie sich gern an uns.

Und falls Ihnen ein Mangel an unserer gelieferten Ware auffällt, dann scheuen Sie nicht zum Telefon oder PC zu greifen. Wir helfen Ihnen selbstverständlich weiter!

Dieser Beitrag wurde unter Produkte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.